Fitness

Viele Menschen nehmen sich fest vor, dass diese Sport treiben. Oft wird dann überlegt, ob Ausdauertraining oder doch eher Krafttraining das Richtige ist. Zum Schutz der Gesundheit galt lange Zeit ein aerobes und moderates Ausdauertraining als wahre Trainingsform. Damit soll Krankheiten wie Übergewicht, Alters-Diabetes oder Bluthochdruck vorgebeugt werden. Empfohlen wurden dann immer Sportarten wie Schwimmen, Fahrradfahren, Joggen oder Walking. Die Gesundheit kann in vielfacher Weise durch ein Ausdauertraining gefördert werden. Mit Hilfe von diesem Training können das Schlaganfallrisiko und der Blutdruck gesenkt werden und auch das Herz kann gestärkt werden. Außerdem werden auch der Zuckerstoffwechsel und der Fettstoffwechsel verbessert. Lange Zeit wurde dann ein Effekt von dem Krafttraining übergangen, doch die Experten sind sich einig, dass für die Gesundheit auch das Krafttraining profitabel ist. Eine gut ausgebildete Muskelmasse bei Personen hilft für eine höhere Lebenserwartung und die Personen sind nicht so anfällig für Krankheiten. Das moderate Krafttraining kann den Zuckerstoff- und Fettstoffwechsel verbessern und den Blutdruck regulieren. Krafttraining kann im Altersverlauf dem natürlichen Muskelabbau entgegenwirken. Es heißt heute nicht Krafttraining oder Ausdauertraining, sondern einfach Krafttraining und Ausdauertraining. Werden die beiden Trainingsformen kombiniert, so werden die Effekte summiert und es kann doppelt profitiert werden.

Was ist eigentlich Fitness?

FitnessMit der biologischen Fitness darf der Begriff Fitness nicht verwechselt werden. Fitness bedeutet im Allgemeinen geistiges und körperliches Wohlbefinden beziehungsweise Leistungsfähigkeit, welche durch eine regelmäßige körperliche Betätigung hervorgerufen wird. Derzeit wird bezüglich der Fitness ein großer Boom erlebt und dies wird daran bemerkt, weil viele sich in Form bringen möchten, Krankheiten vorbeugen wollen oder mit ihrem Körper bewusster umgehen möchten. Viele betreiben Ballsportarten und andere gehen in ein Fitnesscenter für Konditions- und Krafttraining. Es gibt die Erkenntnis nicht erst seit kurzem, dass ein gesunder Geist in jedem gesunden Körper wohnt. Seit dem 19. Jahrhundert konnte sich die Erkenntnis durchsetzen, dass frische Luft und der körperliche Ausgleich für die Arbeit notwendig sind. Besonders heutzutage sollte etwas für die persönliche Fitness getan werden, denn viele Menschen arbeiten nur an einem Computer. Mit Hilfe von dem Fitnesstraining können viele Wohlstands-Leiden oder viele Krankheiten wie Krebs, Rückenleiden, Diabetes, Fettleibigkeit oder Herzinfarkt verringert werden. Durch Fitness kann auch die Lernfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit steigen. Viele sind sich einig, dass es ein gutes Gefühl ist, wenn etwas für den Körper getan wurde. Wer für die persönliche Fitness trainieren möchte, der hat beinahe grenzenlose Möglichkeiten. Auch zu Hause kann beispielsweise Kraft- oder Muskelaufbautraining betrieben werden und hierfür werden nur Bänder und Hanteln benötigt. Natürlich muss allerdings erwähnt werden, dass es im Fitnessstudio viel mehr Geräte gibt. Im Fitnessstudio können sich alle außerdem auch beraten lassen und für ein Fitnesstraining ein individuelles Trainingsprogramm erstellen lassen. Für viele ist es auch wichtig, dass diese im Fitness Gleichgesinnten begegnen und sich dann einer Gruppe anschließen. Ein geschultes Personal kann auf ein richtiges Training achten, egal ob es sich nun um Yoga, um Gymnastik, um ein spezielles Rückentraining oder doch um Aerobic handelt. Durch die erhöhte Fitness fühlen sich die Sportler vital, entspannt und belastbarer. Besonders wichtig ist heute auch, dass viele Wellness-Angebote genutzt werden und dass sich die Sportler sehr gesund ernähren. Während viele Menschen früher nicht so auf ihre Fitness geachtet haben, gibt es heute doch auch viele Mode- und Trendsportarten wie Pilates und Nordic Walking, wo viele Menschen angezogen werden. Vielen Menschen bereitet eine neu entdeckte Sportart viel Spaß und Freude.

Richtige Ernährung für die Fitness

Die Fitness Nahrung ist dafür ausgelegt, dass ein Körper optimal versorgt wird. Besonders wichtig sind Proteine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate, Fette und Vitamine. Nur wenn auch wirklich alle Nahrungsstoffe perfekt kombiniert werden, dann kann ein gewünschtes Ergebnis durch den Sport erreicht werden. Muscle-Line bietet den Sportler eine sehr gute Auswahl an Fitness Nahrung und mit dazu gehören auch namenhafte Hersteller wie Weider, All Stars, BMS, Best Body Nutrition, BSN, Peak Performance und Ironmaxx. Es gibt eine große Auswahl an Produkten aus dem Bereich Diät, Fitness und Sport. Unser Shop bietet den Sportlern eine große Auswahl und einen hervorragenden Service. Gefunden wird eine topaktuelle Fitnessnahrung wie beispielsweise Protein, Creatin, Weight Gainer und vieles mehr. Je nach den eigenen sportlichen Zielen können die Produkte aus dem Shop kombiniert werden. Ein hochwertiges Sortiment wird sowohl Ausdauersportlern, wie auch Kraftsportlern zur Verfügung gestellt. Wer sich beispielsweise für die Produkte von All Stars interessiert, der findet dann beliebte Produkte wie Zell Tech GS, Iso-Tech, Tri-Plex, Creatin, Aminotropin Aminosäuren, Hy-Pro Protein oder Lipodex. Bei den meisten Herstellern der Fitness Nahrung werden Rohstoffe verwendet, welche auch wirklich qualitativ hochwertig sind. Wer sich bei den Nahrungsergänzungen nicht sicher ist, der kann bei Muscle-Line auch auf eine Beratungsmöglichkeit zurückgreifen. Die Sportler können von vielen Vorteilen profitieren und versuchen, dass sie den gesteckten Zielen näher kommen. Es wurde noch nie so viel über die richtige Ernährung gesprochen, wie dies innerhalb der letzten Zeit geschieht. Bei den Ernährungsfragen wächst das Interesse zunehmend und immer geläufigere Begriffe sind die Nährstoffe Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Dennoch gibt es noch immer sehr viele Fitness- und Kraftsportler, wo das Grundwissen darüber fehlt. Grundsätzlich besteht die tägliche Nahrungsergänzung beziehungsweise Nahrungsaufnahme aus den drei Makronährstoffen Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Zusätzlich gibt es auch noch Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Die optimale Ernährung für Kraftsportler sieht beispielsweise 10 Prozent Eiweiß, 25 Prozent Fett und 65 Prozent Kohlenhydrate vor. Abhängig von den Trainingszielen können sich auch die Kohlenhydrat- und Eiweißwerte verändern. Dieses Nährstoffpensum kann kaum nur über die normale Ernährung erfüllt werden. Aus diesem Grund gibt es in dem Shop Proteinshakes, Weightgainer, Aminosäuren und Eiweißriegel. Diese Produkte ermöglichen es den Sportlern, dass die Nährstoffzufuhr jederzeit unkompliziert und schnell erfolgen kann.

Bild:  © Leonid & Anna Dedukh - Fotolia.com