Den Protein Shake cremiger bekommen

24.12.2012 08:38

Wie bekomme ich den Shake cremiger? Diese Frage stellen sich viele. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten.

Mechanisch

Wer nichts außer reinem Protein haben möchte, und keine zusätzlichen Fette, Kohlenhydrate und Kalorien mit einbringen möchte, der nutzt am besten immer mechanische Lösungen, um möglichst viel Luft in die Flüssigkeit zu bringen.

Der Shaker

Der Shaker hat sich schon lange bewährt. Sehr praktisch ist er außerdem, da man das Protein damit auch einfach transportieren kann. Es ist darauf zu achten, das der Shaker ein Sieb hat, welches ziemlich engmaschig ist. Es sorgt nicht nur dafür, das die lästigen Klumpen zerkleinert werden, sondern mischt dem Protein auch viel Luft unter.

Hat man den Inhalt aufgebraucht, nimmt man den Shaker einfach auseinander und steckt ihn in der Spülmaschine.Mandelmehl Pulver

Der Pürierstab

Klein und sehr gut zu verstauen ist der Pürierstab. Dieser hat meist zwei kleine Messer, welche mit sehr hoher Drehzahl rotieren und dabei die kleinsten Klumpen des Pulvers zerkleinern. Beim Pürierstab ist darauf zu achten, das man ihn vorsichtig leicht nach oben zieht, damit aussreichend Luft mit in das Gemisch gelangt. Aber Vorsicht, nicht zu weit hinaus ziehen, da ansonsten durch die Rotation das Eiweiß schnell herausspritzt.

Die Reinigung ist auch relativ einfach. Den Stab einfach in klares Wasser stecken, und mehrfach an und aus schalten. Wenn man fetthaltige Speisen püriert hat, sollte man immer etwas Spülmittel in das Wasser geben.

Empehlen kann ich euch die Pürierstäbe von Philips. Da haben wir noch einen in der 50€ (damals noch DM) Preisklasse seid über 15 Jahren.

Der Standmixer

Der Standmixer  wird mit am meisten verwendet, benötigt aber den meisten Stauraum und steht oft auf der Küchenarbeitsplatte herum. Dennoch bekommt kein Shaker oder Pürierstab einen Shake cremiger hin als der Standmixer. Auch die Klumpen haben hier keine Chance. Einfach Protein und Flüssigkeit hinein geben, Deckel drauf und los gehts. Durch die hohe Geschwindigkeit entsteht in der Mitte ein Sog, welcher sehr viel Luft in den Shake saugt. Das Gemisch wird dadurch sehr luftig, cremig und dickflüssig. Der Standmixer empfiehlt sich auch, um Haferflocken zu zerkleinern. Die Messer rotieren so schnell und bekommen diese  schön klein, dadruch lässt sich der Protein Kohlenhydrat Shake sehr gut trinken.

Die Reinigung ist hier etwas komplexer, je nach Hersteller kann man sie demontieren und in die Spülmaschine stecken, oder man muss sie mit Wasser und Spülmittel befüllen und kurz laufen lassen.

Empfehlen kann ich die Standmixer von Kennwood, wobei wir auch schon Blendtec (bekannt durch die Will it Blend Videos auf Youtube ) empfohlen bekommen haben, diese aber auch sehr teuer sind!

Die Zusätze

Man kann auch andere Dinge untermischen, um den Shake cremiger zu bekommen. Bei den hier empfohlenen Pulvern, kann man diesen auch von den Zutaten her aufwerten, und  Balaststoffe und Fettsäuren aus Hülsenfrüchten mit einbringen. Aber Vorsicht, die Mehle bringen viele Kalorien. aber wenig  ungesättigte Fette und schlechte  Kohlenhydrate. Ideal für die Low Carb Ernährung.

Das entölte Mandelmehl

Das Mandelmehl macht den Shake zum richtigen Highlight, und ist mein Favorit. Gerade wer gerne Nüse mag, wird absolut begeistert vom Geschmack sein. Man gibt das Mandelmehl, ein Eßlöffel ca 10 Gramm dazu. man verquirlt das ganze und lässt es einen Moment ruhen. Das Mandelmehl bietet viele wertvolle Inhaltstoffe.

Nährwertangaben Mandelmehl (100 g) laut Hersteller 

  • Eiweiß 36,4 g
  • Fett 12,0 g
  • Ballaststoffe 29,5 g!
  • Kohlenhydrate 7,2 g
  • 313 kcal

Kokosmehl

Die Balaststoffbombe! Mit dem Kokosmehl bekommt man nicht nur einen Cremigen Kokosgeschmack in den Shake, sondern mit keinem anderen Pulver bekommt man mehr Balaststoffe in seinen Proteinshake. Auch hier nutzt man einfach 10 g Pulver. Die Menge kann auch nach Bedarf erhöht oder verringert werden. Je nach Geschmack oder Cremigkeit.

Nährwertangaben Mandelmehl (100 g) laut Hersteller 

  • Eiweiß 18 g
  • Fett 16 g
  • (entsprechend dem natürlichen Fettsäurespektrum von KokosÖl)
  • lösliche Ballaststoffe 1,2 g
  • unlösliche Ballaststoffe 38 g!
  • Kohlenhydrate 16,6 g
  • 442 Kcal

Das Mehl bekommt Ihr bei der Ölmühle Solling. Es gibt noch andere Nussmehle und viele andere hochwertige Leckereien die man dort erwerben kann, wir haben aber bisher nur die zwei oben erwähnte Produkte verwendet.

Fazit um den Shake cremiger zu bekommen

Mit diesen Methoden bekommt man problemlos einen schönen leckeren und vor allem Cremigen Shake hin. Man kann nach bedarf rühren, oder Mehle hinzu geben wie man möchte, oder auch Mixer mit den Mehlen kombinieren. Man ist nicht mehr abhängig von einem Produkt, sondern wenn einem das Eiweiß einfach zu dünn ist, kann man das selbst beeinflussen. Auch wer auf der ewigen Suche nach Balaststoffreichen Proteinshakes ist, muss nicht länger darauf warten bis die Hersteller auf die Idee kommen.

Aber Achtung, Proteine werden unterschiedlich Cremig. So liegt es in der Natur das Whey Isolate sehr dünnflüssig sind, Mehrkomponenten Proteine sehr cremig werden, und Caseine teilweise dick wie Pudding werden.

Hier noch die beliebtesten Proteine die schon ohne Zusatz cremig werden

Bilder: © Robert Rez - Muscle-Line.de


Kommentar eingeben